Понедельник, 18.11.2019, 04:18
Приветствую Вас Гость | RSS

МОБУ "Герасимовская СОШ"

Меню сайта
Наш опрос
Оцените мой сайт

Всего ответов: 79
Статистика

Онлайн всего: 2
Гостей: 2
Пользователей: 0
сетевичок
Госуслуги

Методическя копилка

Главная » Файлы » Учителям иностранного языка

Разработка урока немецкого языка
[ Скачать с сервера (422.0 Kb) ] 22.12.2010, 10:18
Предлагаемый конспект урока на тему «Экология» для 10 класса интересен актуальностью проблемы. В ходе урока имеют место различные формы организации работы, которые занимательны по своей сути и плодотворны по результатам их применения. При планировании урока использованы дополнительные источники, которые делают урок современным. На уроке имеет место ролевая игра: речевую зарядку проводит ученик в роли члена-коррепондента академии РАН. Он беседует с молодежью о проблемах защиты природы. Аудирование проходит с применением аудиокассеты. Лексические упражнения разнообразны и не дают уставать учащимся. Аутентичный текст, предложенный для чтения и работы с ним, проблематичен и вследствие этого будит активность учащихся к участию в коммуникации. В ход урока включены результаты предварительной самостоятельной работы учащихся в технологии проектирования: презентация, буклет о природе. Это дает возможность детям применить свои навыки и умения в области ИКТ-технологий: умение работать в программе „Microsoft Office Publisher", „Microsoft Office Power Point", "Microsoft Office Excel”. В приложения к конспекту помещены презентация «Проблемы защиты природы» и буклет «Роль леса в жизни человека». Конспект урока помог мне успешно провести мастер-класс для учителей иностранного языка нашего района. Конспект урока немецкого языка в 10 классе по теме «Ökologie» к учебнику 10-11 класса. Образовательные цели: - учить учащихся строить монологическое высказывание с использованием тематической лексики; - будить познавательный интерес учащихся Развивающие цели: - развивать навыки диалогической и монологической речи учащихся; - развивать память, внимание, экологическую грамотность учащихся - развивать компенсаторные навыки учащихся Воспитательные цели: - воспитывать любовь к природе, осознанное желание защищать её от вредных воздействий со стороны человека; - воспитывать понимание роли природы для жизни будущих поколений Оборудование: учебники, журналы «Der Weg» по количеству учеников в классе, интерактивная доска или проектор для демонстрации презентации, импровизированный костюм академика (борода, карточка члена-корреспондента РАН), аудиокассета для аудирования „Schritte 3", магнитофон или музыкальный центр, на доске эпиграф урока – слова Генриха Гейне «Der Mensch ist ein kleiner Teil der Natur» Литература: 1. Вайсберг А.Э. Вопросы экологии на уроках немецкого языка. – Ин. языки в школе, № 4. 1994 2. Морохова Н.Е. Практикум по немецкому языку. Тексты, упражнения, тематический словарь. / Для средней школы, 5-11 классы / М.; Аквариум, 1998 3. Anikeewa.L.A. Der Umweltschutz in Deutschland. – «Ин. Языки в школе», № 1, 2004 4. „Der Weg" – журнал для изучающих немецкий язык, № 5, 2007 Ход урока Начало урока: Guten Tag, liebe Freunde! Wir beginnen unsere Deutschstunde. Heute arbeiten wir an dem Problem der Ökologie. Wir sprechen zu diesem Problem zu zweit und in Minigruppen. Dabei gebrauchen wir alle Wörter und Redewendungen, die wir schon gelernt hatten. Außerdem lernen wir heute etwas Neues und Interessantes zu diesem Punkt über Deutschland kennen. Nun, los an die Arbeit! Фонетическая зарядка: Wiederholen wir zuerst einige Redewendungen, die wir später gebrauchen werden. Sprecht mir nach: in Gefahr sein, verschmutzt sein, der Müllhaufen, die Mülltonne, der Müllsack, die Müllaktion, die Verschmutzung, die Luftverschmutzung, die Wasserverschmutzung, die Naturverschmutzung, die Umweltverschmutzung, Wasser sparen, Energie sparen, Umweltplakate malen, ökologische Probleme lösen usw. Diese und noch einige Wörter helfen uns heute bei der Arbeit. Речевая зарядка: Heute kommt zu uns ein Gast. Das ist Herr Wissenschaftler I.S. Zelentzow aus Moskau. Er beschäftigt sich mit den Umweltschutzproblemen und kann uns etwas berichten. Bitte schön, Herr Professor! (Один из учащихся подготовил заранее вопросы и костюм ученого). Теперь он беседует с остальными учениками. Herr Zelentzow: Guten Tag, liebe junge Freunde! Ich bin sehr froh, euch zu sehen. Ich bin schon längst auf dem Gebiet der Ökologie tätig. Ich war in vielen Ecken und Enden unseres Landes und des Auslands. Es ist interessant für mich, was unsere Jugend über dieses Problem weißt. - Was ist für euch die Natur? - Ist die Natur auf dem Planeten Erde in Gefahr? - Wie sind die wichtigsten Umweltschutzprobleme? - Welche Rolle spielt der Wald im leben der Menschen? - Wodurch ist die Luft verschmutzt? - Und das Wasser? - Welche ökologischen Probleme gibt es in deinem Wohnort? Ich sehe jetzt ganz genau, dass heutige Jugendlichen sich auch für den Umweltschutz interessieren. Und das ist wohl prima! Das ist ein gemeinsames Problem für jung und alt. Habt ihr vielleicht einige Fragen? Bitte schön! (Отвечает на вопросы молодежи) Nun will ich mich jetzt ein bisschen ausruhen, in meinem Alter ist es nicht so leicht. Ich hoffe, wir sehen uns noch einmal wieder. Учитель: Vielen Dank, Herr Professor! Solch ein interessantes Interview! Основная часть урока: 1. Лексическая работа. Also, Herr Professor hat gesagt, dass es viele Umweltschutzprobleme gibt. Deshalb besprechen wir heute einige. ü Beginnen wir mit der Wasserverschmutzung. Das ist eines der wichtigsten Probleme der Welt. Was wissen wir davon? (На доске записаны предложения, учащимся необходимо поставить к ним вопросы) Hier sind die Antworten. Lest und stellt die Fragen zu diesen Antworten. - Jeder Mensch braucht viel Wasser jeden Tag. - Das Trinkwasser wird aus dem Grundwasser, aus Flüssen und Seen entnommen. - Giftige Stoffe verschmutzen Flüsse und Seen. - Die Industrie verschmutzt das Wasser und tötet Fische und Wasserpflanzen. - Der Weltozean wird durch Erdöl und Katastrophen der Tanker verschmutzt. - Das Grundwasser wird durch Kunstdünger und Insektengifte verschmutzt. ü Danke schön für die Arbeit. Na sehen wir uns das Schema an (приложение в презентации к уроку). Hier ist täglicher Wasserverbrauch je Einwohner in Deutschland dargestellt. Wer kann sich dahin äußern? (Работа со слайдами о питьевой воде в режиме диалога-расспроса). Machen wir jetzt die Schlussfolgerung: das Wasser soll man sparen. 2. Aудирование текста, которому предшествовало опережающее задание на предвидение смысла по названию „Der Treibhauseffekt" Ein anderes Problem ist die Luftverschmutzung. Und daneben steht die Streitfrage der Ozonlöcher. Hören wir uns einen Bericht an. Ihre Aufgabe ist – den Text zu verstehen und danach die Fragen zu beantworten. Machen wir folgende Übung: ich erkläre euch den Begriff, ihr aber sagt, was er bedeutet. Ist die Aufgabe klar? Also, was bedeuten die Begriffe: das Treibhaus, der Triebhauseffekt, die Klimakatastrophe (Das Treibhaus ist ein Haus aus Glas, in dem man Blumen und Pflanzen zieht, die Wärme brauchen. Die Sonne scheint hinein und wärmt zu der Erde. Die Erde kann wegen vielen Abgasen nicht genug Wärme abgeben. In der Erde ist es wärmer. Das ist der Treibhauseffekt. Die Erde erwärmt um ein Paar Grad, das Klima ändert sich. Wo es warm ist, wird zu heiß zum Leben. Wo es kalt ist, wird es warm. Das Eis wird teilweise schmelzen, die Ozeane vergrößern sich, das Land wird überschwemmt. Das ist die Klimakatastrophe.) 3. Работа над чтением и пониманием прочитанного. Außer diesen wichtigen Unweltproblemen gibt es noch einige. Dazu gehören viele Müllhaufen überall. Wie steht es mit dieser Frage in der BRD? Das erfahren wir aus dem Text „Wohin mit dem Müll?" Lesen wir den Text und bestimmen seine Grundideen (текст в приложении № 1 к конспекту) Дается время для чтения и понимания, затем выделяется главное из каждого абзаца. Работа ведется в группах, где обсуждаются разные проблемы. Und bei uns? Wie schnappen wir diese Frage? 4. Работа в группах. Организация дискуссионного клуба. Nun haben wir vieles besprochen. Jetzt veranstalten wir einen Diskussionsklub der Jugendlichen. Wir teilen uns in drei Minigruppen. Die Arbeit wird wie in einer Naturwissenschaftlichen Konferenz durchgeführt. Die erste Gruppe beschäftigt sich mit dem Problem der Luftverschmutzung, die zweite – mit der Frage der Wasserverschmutzung. Die dritte aber bestätigt die wichtige Rolle des Waldes im Leben der Menschen. Дается 5 минут на подготовку, затем каждая группа выступает со своим сообщением по заданной проблеме. 5. Ролевая игра. Ученик в роли учителя. Он делает сообщение по теме, предварительно задав вопросы остальным с целью выяснения уровня знакомства ребят с данной темой. Nun setzen wir die Arbeit fort. Wir können selbst auch etwas für den Naturschutz tun. Es gibt auch Organisationen, die sich direkt damit beschäftigen. Wisst ihr einige? Das sind: - die UWS-Gruppen, - die international bekannte Organisation Greenpeace, - die deutsche Organisation BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz in Deutschland), - die politische Partei „Die Grünen". Wie ist ihr Motto? 6. Презентация на тему „Es ist in Deutschland nicht alles Natur pur". Ознакомление с содержанием и понимание смысла слайдов (презентация представлена в приложении к конспекту урока) Aber ist es in Deutschland alles so schön und wohl? 7. Представление буклетов – результат работы над проектами по теме „Der Umweltschutz". Участники рабочей группы знакомят остальных с буклетами, в которых советы по защите природы, и раздают их всем ребятам (буклет представлен в приложении Microsoft Office Publisher к конспекту урока). Заключительный этап урока: Nun wir haben heute viel Neues und Lehrreiches über den Umweltschutz erfahren. Zum Schluss will ich noch etwas bemerken. Die Natur bringt die Menschen in Stimmung und schenkt die Schönheit. Deshalb sagte M. Prischwin: „Die Poesie ist die Brücke zwischen dem Menschen und der Natur" (слайд). Vielleicht erinnert jemand an ein schönes Gedicht des modernen deutschen Dichters Rudolf Steiner „Morgenspruch". Wer will das Gedicht vorlesen? Morgenspruch Ich schaue in die Welt, In der die Sonne leuchtet, In der die Sterne funkeln, In der die Steine lagern. Die Pflanzen lebend wachsen, Die Tiere fühlend leben, In der der Mensch beseelt Dem Geiste Wohnung gibt. Ich schaue in die Seele, Die mir im Innern lebet Der Gottesgeist er webet Im Sonn- und Seelenlichte, Im Weltenraum da draußen, In Seelentiefen drinnen. Zu Dir, o Gottesgeist, Will ich mich bittend wenden, Dass Kraft und Segen mir Zum Lernen und zur Arbeit In meinem Innern wachse. Rudolf Steiner Jetzt werten wir unsere Stunde aus. Was haben wir heute gelernt? Подведение итогов урока. Ich hoffe, dass unsere Wörter nicht nur Wörter bleiben, sondern auch Taten würden. Das ist sehr für zukünftige Generationen wichtig. Ich gebe euch die Noten (с комментариями). Die Aufgabe ist einen Bericht zu einem Problem zusammenzustellen und vorzulesen. Aus Wiedersehen! Приложение № 1. Текст для работы над чтением и пониманием прочитанного. Wohin mit dem Müll? Biotonne und Gelber Sack Wie alle Haushalte hat die Familie meiner Schwester drei Mülltonnen: die Biotonne, die Gelbe Tonne und die Tonne für den Restmüll. Hinzu kommt auch noch ein extra Lagerplatz für Abfälle aus Papier und Glas. In die Biotonne darf Irina Küchen und Gartenabfälle einwerfen wie z.B. Gemüse-, Obst-, Speise- und Pflanzenreste. Eine große Biotonne für das Mehrfamilienhaus steht bei unseren Verwandten im Hof. Sie wird alle zwei Wochen geleert. An heißen Tagen kann es dann auch schon mal schlecht riechen. In die Gelbe Tonne gehören Verpackungen, die in Deutschland alle den so genannten „Grünen Punkt" tragen. Diese Verpackungen, meistens aus Kunststoff, werden wiederverwertet. Die Gelben Tonnen oder Säcke werden an einem bestimmten Tag vor dem Haus auf die Straße gestellt und dann abgeholt. Wie Sie Ihnen vorstellen können, sehen die Städte an diesem Tag nicht schön aus. Glas und Papier Da meine Schwester viele Gläschen und Babykost kauft, muss sie oft zum Glascontainer gehen. Das erledigt Irina immer beim Spaziergang mit ihrer Tochter. Der Glascontainer hat drei Öffnungen, für jede Glasfarbe eine. Das Altglas wird nach seinen Farben weiß, braun und grün getrennt gesammelt, damit es wieder zu einem neuen Glas verarbeitet werden kann. Die Gläser darf man nur werktags zwischen 8 und 20 Uhr einwerfen, damit man die Anwohner nicht mit dem Lärm belästigt. Das Altpapier sammeln meine Verwandten im Keller. Immer wieder gibt es Altpapiersammlungen. Dann können Menschen das Altpapier in Karton verpackt an die Straße stellen und es wird abgeholt. Altpapier wird auch wiederverwertet. Sperr-, Sonder- und Restmüll Dann gibt es noch Sperrmüll. Sperrmüll ist der Hausmüll, der aufgrund seiner Größe nicht in die Mülltonne passt, zum Beispiel Sofas, Matratzen oder Schränke. Den Sperrmüll meldet jeder Haushalt nach Bedarf an. Zum festgesetzten Termin wird der Sperrmüll abgeholt. Giftige Stoffe, die die Umwelt belasten, müssen bei speziellen Sammelstellen für Sondermüll abgegeben werden. Zum Sondermüll gehören z.B. Reste der Reinigungsmittel oder Farbreste. Sondermüll wird speziell behandelt, damit er die Umwelt nicht verschmutzt. Manche umweltschädlichen Produkte, zum Beispiel alte Batterien oder alte Arzneimittel, kann man auch dort abgeben, wo man sie gekauft hat. Der restliche Müll, wie z.B. defekte Spielzeuge, alte Zahnbürsten oder Einmaiwindeln, kommt in den Restmüll. Der Restmüll wird alle zwei Wochen abgeholt. Manchmal ist der Müllcontainer schon vorher voll. Dann müssen Menschen den Müll bis zur nächsten Leerung im Keller lagern. Manchen Müll kann man vermeiden Wie ich gesehen habe, produzieren die Deutschen zuviel Müll. Man spricht schon von „Müllbergen". Deshalb ist es wichtig, dass jeder etwas tut, um den Müll zu produzieren. Menschen kaufen zum Beispiel die Getränke in Mehrwegflaschen, auch Pfandflaschen genannt. Beim Kauf der Flaschen müssen die Menschen dann einen extra betrag bezahlen, das Pfand. Wenn sie alles getrunken haben, geben sie dann Flaschen wieder im Laden ab und erhalten Pfandgeld wieder zurück. Wenn wir mit dem eigenen Einkaufskorb einkaufen gehen, können wir auf manche Verpackungen verzichten. Kleidung und Schuhe kann man in Altkleidungssammlungen geben, die von Hilfsorganisationen durchgeführt werden. Die Kleidung wird dann an hilfsbedürftige Menschen weitergegeben. Jetzt hoffe ich, dass wir einen kleinen Augenblick in das „deutsche Abfallsystem" gemacht haben.
Категория: Учителям иностранного языка | Добавил: школьная9
Просмотров: 5331 | Загрузок: 563 | Рейтинг: 0.0/0
Всего комментариев: 0
Вход на сайт
ЕГЭ 2020
Поиск

Copyright MyCorp © 2019
Бесплатный хостинг uCoz